Plot 3680, Block 244, Kansanga, Kampala, Uganda
+256 393 202 907
info@matoketours.de
Tag 9 - Lake Mutanda alternativ (3)
8 Gründe warum Uganda Ihr nächstes Reiseziel sein sollte…

Warum Sie jetzt eine Reise nach Uganda buchen sollten…

“For magnificence, for variety of form and colour, for profusion of brilliant life… Uganda is truly the pearl of Africa.” – My African Journey, Winston Churchill, 1908

Auch Jahrzehnte nachdem Chruchill diesen berühmten Satz sagte, gilt Uganda noch immer als einzigartige “Perle Afrikas”. Das Land in Afrika, in dem ostafrikanische Savannenlandschaft auf zentralafrikanischen Regenwald trifft, ist eines der vielfältigsten Länder der Welt. Hier finden Sie nicht nur die seltenen Berggorillas sondern unter anderem Afrikas höchste Bergkette, den tiefsten See des Kontinents sowie die Quelle des längsten Flusses der Welt.

Nach turbulenten Jahren, in denen Uganda oft im Schatten seiner Nachbarländer Kenia und Tansania stand, ist das Land heute auf einem guten Weg. Nicht nur herrscht im ganzen Land Frieden auch hat die Regierung viel in den Tourismus investiert: Straßen, Hotels und andere touristische Einrichtungen wurden ausgebaut und verbessert und erlauben es Besuchern heute die atemberaubende Landschaft und Gastfreundschaft Ugandas zu erleben. Hier sind nur einige der Gründe, warum Uganda Ihr nächstes Reiseziel sein sollte…

1. Schimpansen-Tracking im Kibale Forest

Der Kibale Forest im Westen des Landes beherbergt die größte Primatendichte in ganz Afrika. Über 13 Spezien nennen den Kibale Forest ihr Zuhause, darunter die scheuen schwarz-weißen Stummelaffen, grau-wangige Mangaben und natürlich die berühmten Schimpansen. Bei der ganztägigen Schimpansen Habituation folgen Sie einem Tag lang einer Gruppe von Schimpansen und beobachten diese beim Spielen, Fressen und gegenseitigen Lausen.

Während der Mittagshitze klettern die Schimpansen von den Bäumen herunter und bewegen sich ganz nah an Ihnen. Diese einmalige Begegnung wird Ihnen mit Sicherheit Gänsehaut bereiten.

2. Wildwasser Rafting auf dem Nil

Die kleine Stadt Jinja ist Ugandas Abenteuerhauptstadt. Hier können Sie einen Bungee Jump machen, Quad biken oder aber in einem Floß die Schnellen des Nils herabgleiten. Ein etwa 20km langer Abschnitt enthält einige der besten Stromschnellen der Welt und ermöglicht Ihnen ein besonderes Erlebnis auf dem Nil.

3. Ein Besuch bei den Karamajong

An der Grenze zu Kenia und dem Südsudan, hoch oben im Norden Ugandas, liegt die Karamjoja Region, die im Jahr nur wenige Besucher sieht, die auf der Durchreise zum Kidepo Valley Nationalpark sind. Karamoja ist Zuhause für die Karamajong, ein altertümliches Hirtenvolk. Bei dem Besuch einer sogenannten Manyatta (Zusammenschluss mehrerer traditioneller Rundhütten) können Sie mehr über das Leben, die Geschichte und die Bräuche der Karamajong lernen. Auch der Besuch des traditionellen Viehmarktes bietet einen einzigartigen Einblick in die Kultur einem der ältesten Stämme Ugandas.

4. Schwimmen in einem Kratersee

Es gibt dutzende vulkanische Kraterseen im Westen Ugandas. Kristallklares Wasser umrundet von Wald und zahlreichen Vögeln. Hier können Sie eins werden mit der Natur. Im Gegensatz zum Lake Victoria, sind die Kraterseen frei von Bilharziose und Sie können sorgenfrei ins kühle Nass eintauchen.

5. Beobachtung prä-historischer Wildtiere

Ugandas ältestes Naturschutzgebiet ist nicht nur Zuhause eines der spektakulärsten Wasserfälle, bei dem sich der Nil durch eine Lücke in einer Felswand des Rift Valleys quetscht und mit tosendem Donner mündet. Der Murchison Falls Nationalpark ist auch Heimat zahlreicher Wildtiere, darunter dem prä-historischen Schuhschnabelstorch. Einem Storch, bekannt für seinen ausgeprägten Schnabel, der sich von Babykrokodilen ernährt.

6. Besteigung der Rwenzori Bergkette

An der Grenze zur Demokratischen Republik Kongo liegen die berühmten “Mountains of the Moon”, die höchste Bergkette Afrikas. Die Besteigung ist hart – es dauert 8-9 Tage um den Kilembe Trail im südlichen Teil des Parkes zu beenden – aber lohnenswert. Wandern Sie durch unberührte Natur, erklimmen Sie felsige Bergspitzen und bestaunen Sie Gletscherseen und exotische Pflanzen.

7. Bootsafari auf dem Kazinga Kanal

Der Queen Elizabeth Nationalpark ist gesegnet mit einer Vielzahl an Lebewesen. Von der offenen Savannenlandschaft des Kasenyi Sektors, über die dicht bewachsene Mweya Peninsula bis hin zu Ishasha mit seinen zahlreichen Feigenbäumen. Aber das wirkliche Highlight des Parks ist die Bootsafari auf dem Kazinga Kanal, der die beiden Seen Lake George und Lake Edward miteinander verbindet. Während Sie gemütich den Kanal entlangleiten, können Sie Büffel, Krokodile, Elefanten und zahlreiche Nilpferde aus nächster Nähe bestaunen.

8. Gorilla Tracking im Bwindi Impenetrable Forest

Einen Tag lang den Spuren der berühmten Berggorillas im Bwindi Impenetrable Froest zu folgen, ist wahrscheinlich eines der außergewöhnlichsten Erlebnisse der Welt.

Während der Wanderung folgen Sie Parkrangern auf der Suche nach den Spuren der Gorillafamilien. Halten Sie Ausschau nach ihrem Nest und folgen Sie einem Pfad aus zerbrochenen Ästen bis hin zu den sanften Riesen. Was folt ist eine Stunde, die Sie so schnell nicht wieder vergessen werden. Beobachten Sie die riesigen Kreaturen dabei, wie Sie an Ästen knabbern, miteinander agieren oder sich entspannen. Ein wahrlich einmaliges Erlebnis!

 

Sind Sie neugierig geworden? Dann finden Sie Ihre passende Ugandareise hier.

Comments are closed.